menu

Krebsselbsthilfe in Berlin

Zu wissen, dass wir mit unserem Schicksal nicht alleine sind - das tut vielen Menschen gut, Krebspatienten und Angehörigen ganz besonders. Selbsthilfegruppen sind darum äußerst beliebt. Der Austausch mit anderen eröffnet eine neue Sicht auf die eigene Lebenssituation, was von vielen Betroffenen als sehr entlastend empfunden wird. Außerdem kann man von anderen lernen – und umgekehrt. Mit ihrem Ansatz des Gebens und Nehmens stellen Selbsthilfegruppen eine wichtige Ergänzung zu anderen Angeboten der Nachsorge dar. Aus diesem Grund unterstützen wir schon seit über zwanzig Jahren Selbsthilfegruppen mittel- und unmittelbar. Die Berliner Krebsgesellschaft e.V. wird im Jahr 2019 durch die GKV Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe im Land Berlin mit 13.881,69 Euro gefördert.

70 Krebsselbsthilfegruppen gibt es allein in Berlin. In unserem legendären Wegweiser für Krebsbetroffene in Berlin finden Sie die Kontaktdaten in gedruckter Fassung oder online unter Krebswegweiser.

 

Infrastrukturelle Förderung

Wir stellen einigen Selbsthilfegruppen für ihre Treffen kostenlos unseren Gruppenraum zur Verfügung.

Offene Selbsthilfegruppe für Fatiguebetroffene

Treffen: jeden letzten Freitag im Monat, 16 - 18 Uhr
Leitung: Lars Krause
bei Interesse: 030 - 283 24 00

Leben nach Krebs! e.V. – Berliner Selbsthilfe für junge Menschen

Treffen: einmal im Monat (Werktag wechselt)
Leitung: Sabine Schreiber
bei Interesse: info[at]leben-nach-krebs.de 

Krebsselbsthilfegruppe Mundbereich-Hals

Treffen: jeden 1. Donnerstag im Monat, 14.30 - 16 Uhr
bei Interesse: bakael[at]gmx.de

Cancer Support Group in English

meeting: first Wednesday of the month, 17 - 18.30 Uhr
please register: 030 - 283 24 00 or berlincancergroup[at]gmail.com
or www.tinyurl.com/Berlin-Cancer-Meetup-English 

Selbsthilfegruppe Plasmozytom – Multiples Myelom

Treffpunkt: SHZ Neukölln-Süd, Lipschitzallee 80, 12353 Berlin
Treffen: jeden 1. Mittwoch im Monat 16.15 - 18.00 Uhr
Leiter: Matthias Minhöfer
bei Interesse: 030 - 63 41 31 35 oder shg.minhoefer[at]gmail.com

Finanzielle Förderung

Wir helfen Selbsthilfegruppen auch durch direkte finanzielle Zuwendungen. Folgende Gruppen haben wir 2017 unterstützt.

Deutsche ILCO e.V. Berlin/Brandenburg, Landesverband Berlin-Brandenburg der Kehlkopflosen e.V., SHG Bewegte Frauen, SHG Dem Krebs einen Schritt voraus, SHG für Fatiguebetroffene, SHG Lichtblick, SHG Nord - brustoperierte Frauen, SHG für krebserkrankte Frauen ab 40, SHG Plasmozytom/Multiples Myelom Berlin-Brandenburg, SHG Krebs Mundbereich-Hals, SHG für brustkrebsoperierte Frauen Spandau, SHG Sonnentau, SHG Walking in der Wuhlheide, Leben nach Krebs e.V., Arbeitkreis der Pankreastektomierten e.V.

Psychologische Förderung

Die Leitung einer Selbsthilfegruppe ist eine besondere Aufgabe und verdient Unterstützung. Wir wollen den Leitern dabei helfen die Fragen, Probleme und Ängste ihrer Mitglieder angemessen beantworten zu können. Deshalb bieten wir alle drei Monate professionell angeleitete Supervisionen an.

Supervisionen für Gruppenleiter

Treffpunkt: Berliner Krebsgesellschaft e.V.
Treffen 2019: 29.8., 28.11.2019 jeweils 10 bis 12 Uhr
Leiterin: Sabrina Odebrecht
bei Interesse: 030 - 283 24 00 oder beratung[at]berliner-krebsgesellschaft.de

Neu: Offene Sprechstunde Krebsselbsthilfe

Ab sofort bieten wir die "Offene Sprechstunde Krebsselbsthilfe" an. Sie richtet sich an Erkrankte, die bereits in der Selbsthilfe aktiv sind und auch an jene, die sich einbringen wollen. Oliver Özöncel hilft bei der Gruppengründung, bei der Suche nach neuen Mitgliedern oder einem Raum sowie bei der Beantragung von Fördergeldern.

Sprechstunde: donnerstags 10.30 bis12 Uhr
am Standort in Berlin Mitte, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin

In dem genannten Zeitfenster können Sie sich telefonisch oder persönlich beraten lassen, ohne vorher einen Termin zu vereinbaren.

close

NEWSLETTER BESTELLEN!