Mozart hören - und Gutes tun: Die Berliner Krebsgesellschaft lädt zum Benefizkonzert ein

Mozart hören – und Gutes tun

Benefizkonzert zugunsten der Berliner Krebsgesellschaft: Sonntag, 9. Januar 2011 in der Französischen Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt

Die Berliner Krebsgesellschaft ist seit über einhundert Jahren auf vielfältige Weise zum Wohle krebskranker Menschen tätig. Das Benefizkonzert am 9. Januar 2011 bietet allen Berlinerinnen und Berlinern eine einmalige Gelegenheit, diese Arbeit zu unterstützen und dazu noch einen großen musikalischen Genuss.

In der festlichen Atmosphäre der Französischen Friedrichstadtkirche spielt das Zehlendorfer Kammerorchester Werke von Mozart und Händel. Die Musikalische Leitung hat der Arzt und Kinderkrebsforscher Prof. Dr. med. Dr. h.c. Günter Henze.

Zeit: Sonntag, 9. Januar 2010, 17 Uhr
Ort: Französischen Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt
Programm: W. A. Mozart „Regina Coeli“ KV 127: Kantate für Sopran, Chor
und Orchester
G. F. Händel „Der Messias“, Teil 1 und Halleluja

Die Karten kosten 10,- Euro. Kartenvorbestellungen unter (030) 2 83 24 00 oder info[at]berlinerkrebsgesellschaft.de

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Ihre Leser auf das Konzert hinweisen würden. Das Programm ist angehängt.

Über die Berliner Krebsgesellschaft

Jedes Jahr erkranken in Berlin etwa 16.000 Menschen neu an Krebs. Diesen Menschen möchte die Berliner Krebsgesellschaft helfen. Mit Beratung, Information und weitreichender Unterstützung, aber auch durch Förderung der Krebsforschung und der ärztlichen Weiterbildung. Im Mittelpunkt dieses vielfältigen Engagements steht das Ziel, die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern und ihre Heilungschancen zu erhöhen.

Weitere Meldungen

close

NEWSLETTER BESTELLEN!