Der Verein

Jedes Jahr erkranken in Berlin etwa 16.000 Menschen neu an Krebs. Diesen Menschen möchte die Berliner Krebsgesellschaft helfen. Mit Beratung, Information und weitreichender Unterstützung, aber auch durch Förderung der Krebsforschung und der ärztlichen Weiterbildung. Im Mittelpunkt unseres Engagements steht das Ziel, die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern und ihre Heilungsschancen zu erhöhen.

Die Berliner Krebsgesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke und ist als gemeinnütziger Verein in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Charlottenburg eingetragen.

Unsere Aufgaben

Die Berliner Krebsgesellschaft finanziert zahlreiche Projekte der klinischen und experimentellen Krebsforschung in Berlin, organisiert Fortbildungsveranstaltungen  für Ärzte und Angehörige der Pflegeberufe in der Onkologie, bietet Krebskranken und ihren Angehörigen einen individuellen und kostenlosen Beratungs- und Informationsdienst an, fördert Selbsthilfe- und Sportgruppen in der Krebsnachsorge, informiert über die Bedeutung von Vorsorge und Früherkennung von Krebserkrankungen, lindert mit ihrem Härtefonds akute finanzielle Notsituationen von Berliner Krebskranken.

Unsere Satzung

In unserer Satzung erfahren Sie mehr über die Ziele, Aufgaben und Organe der Berliner Krebsgesellschaft e.V.

 Satzung der BKG