Übungsabend Achtsamkeit, Freundlichkeit, (Selbst)Mitgefühl, Selbstfürsorge (ab September 2022, fortlaufend, wöchentlich)

Wenn wir Meditation und ihre positiven Auswirkungen auf uns selbst kennen gelernt haben, wollen
wir vielleicht dranbleiben und unser Verständnis dafür vertiefen. Es gibt dabei vielfältige
Möglichkeiten, Achtsamkeit, Freundlichkeit und Mitgefühl im Alltag zu integrieren und als
Unterstützung für sich zu nutzen. Dabei ist es hilfreich, wenn das Dranbleiben an der Übung so leicht
wie möglich, nährend und entlastend für Sie sein darf.

„Der gemeinsame Übungsabend ist deshalb auch eine Einladung, sich regelmäßig das So-Sein-dürfen
zu erlauben und das Nichts-Erreichen-Müssen, auch nicht beim Meditieren. Und auf diese
annehmende, sanfte Weise vielleicht für ein paar Momente mit sich in Kontakt zu kommen,
unabhängig davon, wie es Ihnen gerade geht.“

In dieser offenen Meditations-Gruppe gibt es Anregungen/Anleitungen zu unterschiedlichen Themen
aus der Achtsamkeitsmeditation und aus der Praxis von Freundlichkeit, (Selbst) Mitgefühl und
Selbstfürsorge und auch Stille. Wer möchte, kann noch zum Austausch miteinander bleiben. Ganz
nach dem Zitat von Rumi, einem pers. Dichter: „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort, an dem
treffen wir uns.“

Diese Treffen findet online statt, bequem von zu Hause, vor oder neben dem Rechner, auf einem
Stuhl oder angelehnt auf der Couch, liegend oder wie auch immer Sie es unterstützend empfinden.
Eine einmalige Anmeldung für den Übungsabend ist ausreichend, Sie erhalten dann den Zugangslink
und können gerne jedes Mal kommen oder nur ab und zu:
Voraussetzung: Die vorherige Teilnahme an einem achtsamkeitsbasierten Kursformat (ganz gleich bei
welcher Kursleitung) oder anderweitige Meditationserfahrung, z.B. tibetische Meditationspraxis oder
Zen.

Kursleitung:
Termine: ab September 2022, fortlaufend wöchentlich, der genaue Termin wird noch bekannt gegeben
Einstieg jederzeit möglich

anmeldunggruppekurs

Anmeldung
close

NEWSLETTER BESTELLEN!