Theatergruppe (ab 03.05.2022, 6 Termine, dienstags) - der Kurs ist leider ausgebucht

Theaterspielen kann für Krebserkrankte eine Möglichkeit sein, sich auf einer kreativen Ebene mit
dem eigenen Körper, der Krankheit und allen aufkommenden Gefühlen auseinandersetzen.
Theaterpädagogik ist eine körperorientierte Methode, die auf der Grundlage eigener Biografischer
Erlebnisse und mit Hilfe von Bewegungs- und Improvisationsübungen einen Raum zum Ausprobieren
und Erfahren schaffen kann.

In einem geschützten Rahmen können neue Verhaltensweisen ausprobiert und in andere Rollen
geschlüpft werden. Hier kann dem Wunsch nachgegangen werden, Dinge anders anzugehen, sich zu
trauen und dem eigenen Körper zu vertrauen.
Dies soll ein Ort sein, an dem alte und neue Stärken und Begabungen (wieder-) entdeckt werden
können.

Theaterpädagogik bedeutet Gestaltung mit allen Sinnen und das Einbeziehen aller möglichen eigenen
Interpretationen und Inspirationen.

Kursleitung: Lene Luboch, Sozialpädagogin, Theaterpädagogin
Termine: 03.05., 10.05., 17.05., 24.05., 31.05., 07.06., jeweils dienstags 16:00 bis 18:00 Uhr

close

NEWSLETTER BESTELLEN!