Begleitetes Angehörigentreffen (ab 25.09.2024, 10 Termine, mittwochs)

Nicht nur die unmittelbar von einer Krebserkrankung betroffenen Personen, sind durch diese stark belastet. Auch das soziale Umfeld, Verwandte, Freunde, Mitbewohner:innen, u.a. bedürfen Unterstützung und Räume, in denen sie sich entlasten und mit anderen beraten können.

Unsere Angehörigentreffen dienen dem Erfahrungsaustausch und der gegenseitigen Unterstützung von An- und Zugehörigen von Menschen mit einer Krebserkrankung. Wir schaffen eine Möglichkeit, gemeinsam Bewältigungsstrategien für die Belastung durch die Krebserkrankung einer nahestehenden Person zu entwickeln, sich über Lösungen und hilfreiche Strategien auszutauschen.

An jedem Treffen können maximal 12 Personen teilnehmen. Ab dem dritten Termin kommen keine neuen Personen mehr hinzu und das Treffen ähnelt in diesem Punkt einer geschlossenen Gruppe. Dies dient der Entstehung einer vertrauensvollen Atmosphäre während der Treffen.

Insgesamt finden ab dem 25.09.2024 im 14-tägigen Rhythmus, immer mittwochs ab 16:30 Uhr, in unserer Geschäfts- und Beratungsstelle in Berlin-Mitte zehn Angehörigentreffen statt. Die Treffen werden von Mitarbeiterinnen aus dem Beratungsteam begleitet. Für die Teilnahme ist eine persönliches Vorgespräch mit einer der begleitenden Beraterinnen notwendig.

Sie interessieren sich für die Teilnahme? Dann sollten Sie an der Mehrzahl der nachstehenden Termine teilnehmen können: 25.09./09.10./23.10./06.11./20.11./04.12./18.12.2024/08.01./22.01./05.02.2025.

Begleitung der Treffen durch Sandra Hahn (Dipl. Psych.) und Janina Everding (Psychologin M.Sc.)
Start: 25.09.2024 //
16:30 bis 18:00 Uhr

close

NEWSLETTER BESTELLEN!