Archiv: Stiftung

Stellungnahme zur Teilnahme von Frau Dr. Claudia Nothelle als Vorsitzende des Kuratoriums der Krebsstiftung Berlin am Liberty Award

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer Webseite,

das „Aktionszentrum Forum Rauchfrei“ und der „Pro Rauchfrei e.V.“ wirft der Vorsitzenden des Kuratoriums der Krebsstiftung Berlin, Frau Dr. C. Nothelle vor, positive Stimmung für den Tabakkonzern Reemtsma zu erzeugen.

Anlass für diesen Vorwurf ist, dass Frau Dr. Nothelle als Mitglied einer neunköpfigen Jury des Liberty Award, bestehend aus anerkannten Journalisten und Kommunikationswissenschaftlern, tätig wurde. Mit dem Liberty Award, der von der Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH gestiftet wurde, werden Auslandskorrespondenten ausgezeichnet, die unter besonders schwierigen Bedingungen ihre Arbeit leisten und sich dabei für Freiheit und Menschenrechte einsetzen. Frau Dr. Nothelle hat darüber hinaus die diesjährige Preisträgerin Bettina Rühl, eine freie Journalistin in Nairobi lebend, in einer Laudatio gewürdigt.

Um in diesen Vorgang größtmögliche Transparenz zu bringen, stellen wir den bei uns eingegangenen offenen Brief des „Aktionszentrum Forum Rauchfrei“ ebenso auf unsere Homepage wie die Klarstellung von Frau Dr. Nothelle.

Wir verstehen die Sorge des „Aktionszentrum Forum Rauchfrei“ und des „Pro Rauchfrei e.V“, halten diese aber für nicht gerechtfertigt, da Frau Dr. Nothelle keinerlei Beziehungen zur Tabakindustrie unterhält geschweige denn positive Stimmung für die Tabakindustrie erzeugt. Vielmehr sieht sie sich sowohl in der Vergangenheit als auch in der Zukunft einem objektiven, unabhängigen Journalismus verpflichtet und weist jede unmittelbare oder mittelbare positive Stimmungsmache für das Rauchen bei ihrem Engagement für den Liberty Award explizit zurück. Daher ist eine Entbindung von Frau Dr. Nothelle von ihrem Ehrenamt in der Krebsstiftung Berlin in unseren Augen nicht gerechtfertigt.

Auch die Berliner Krebsgesellschaft und die Krebsstiftung Berlin haben und werden das Thema Krebsprävention und speziell damit auch das Thema „Rauchfreiheit“ uneingeschränkt weiter unterstützen und ihre diesbezügliche Aufklärungsarbeit fortsetzen. Die Offenlegung der an uns herangetragenen kritischen Bemerkungen zeigt die Ernsthaftigkeit unseres Anliegens, die auch das Vertrauen in das ehrenamtliche Engagement von Frau Dr. Nothelle mit beinhaltet.

Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag
Vorstandsvorsitzender der Krebsstiftung Berlin

 Antwort von Herrn Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag an das "Aktionszentrum Forum Rauchfrei" vom 12.7.2013

 Antwort von Herrn Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag an das "Aktionsbündnis Nichtrauchen" vom 12.7.2013

 Offener Brief des "Aktionszentrum Forum Rauchfrei" an Herrn Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag vom 11.7.2013

 Presseerklärung des "Aktionszentrum Forum Rauchfrei" vom 3.7.2013

 Brief des "Aktionsbündnis Nichtrauchen" an Herrn Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag vom 26.6.2013 (ABNR hat der Veröffentlichung zugestimmt)

 Offener Brief des "Aktionszentrum Forum Rauchfrei" an Herrn Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag vom 2.4.2013

 Offener Brief des "Aktionszentrum Forum Rauchfrei" an Herrn Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag vom 22.3.2013

 Antwort von Frau Dr. C. Nothelle vom 21.3.2013

 Offener Brief des "Aktionszentrum Forum Rauchfrei" an Frau Dr. C. Nothelle vom 19.3.2013


Weiter lesen:
< „Die Berliner sind aufgeschlossen für soziale Fragen“

Aktuelles: Stiftung

Stellungnahme zur Teilnahme von Frau Dr. Claudia Nothelle als Vorsitzende des Kuratoriums der Krebsstiftung Berlin am Liberty Award

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer Webseite,

das „Aktionszentrum Forum Rauchfrei“ und der „Pro Rauchfrei e.V.“ wirft der Vorsitzenden des Kuratoriums der Krebsstiftung Berlin, Frau Dr. C. Nothelle vor, positive Stimmung für den Tabakkonzern Reemtsma zu erzeugen.

Anlass für diesen Vorwurf ist, dass Frau Dr. Nothelle als Mitglied einer neunköpfigen Jury des Liberty Award, bestehend aus anerkannten Journalisten und Kommunikationswissenschaftlern, tätig wurde. Mit dem Liberty Award, der von der Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH gestiftet wurde, werden Auslandskorrespondenten ausgezeichnet, die unter besonders schwierigen Bedingungen ihre Arbeit leisten und sich dabei für Freiheit und Menschenrechte einsetzen. Frau Dr. Nothelle hat darüber hinaus die diesjährige Preisträgerin Bettina Rühl, eine freie Journalistin in Nairobi lebend, in einer Laudatio gewürdigt.

Um in diesen Vorgang größtmögliche Transparenz zu bringen, stellen wir den bei uns eingegangenen offenen Brief des „Aktionszentrum Forum Rauchfrei“ ebenso auf unsere Homepage wie die Klarstellung von Frau Dr. Nothelle.

Wir verstehen die Sorge des „Aktionszentrum Forum Rauchfrei“ und des „Pro Rauchfrei e.V“, halten diese aber für nicht gerechtfertigt, da Frau Dr. Nothelle keinerlei Beziehungen zur Tabakindustrie unterhält geschweige denn positive Stimmung für die Tabakindustrie erzeugt. Vielmehr sieht sie sich sowohl in der Vergangenheit als auch in der Zukunft einem objektiven, unabhängigen Journalismus verpflichtet und weist jede unmittelbare oder mittelbare positive Stimmungsmache für das Rauchen bei ihrem Engagement für den Liberty Award explizit zurück. Daher ist eine Entbindung von Frau Dr. Nothelle von ihrem Ehrenamt in der Krebsstiftung Berlin in unseren Augen nicht gerechtfertigt.

Auch die Berliner Krebsgesellschaft und die Krebsstiftung Berlin haben und werden das Thema Krebsprävention und speziell damit auch das Thema „Rauchfreiheit“ uneingeschränkt weiter unterstützen und ihre diesbezügliche Aufklärungsarbeit fortsetzen. Die Offenlegung der an uns herangetragenen kritischen Bemerkungen zeigt die Ernsthaftigkeit unseres Anliegens, die auch das Vertrauen in das ehrenamtliche Engagement von Frau Dr. Nothelle mit beinhaltet.

Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag
Vorstandsvorsitzender der Krebsstiftung Berlin

 Antwort von Herrn Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag an das "Aktionszentrum Forum Rauchfrei" vom 12.7.2013

 Antwort von Herrn Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag an das "Aktionsbündnis Nichtrauchen" vom 12.7.2013

 Offener Brief des "Aktionszentrum Forum Rauchfrei" an Herrn Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag vom 11.7.2013

 Presseerklärung des "Aktionszentrum Forum Rauchfrei" vom 3.7.2013

 Brief des "Aktionsbündnis Nichtrauchen" an Herrn Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag vom 26.6.2013 (ABNR hat der Veröffentlichung zugestimmt)

 Offener Brief des "Aktionszentrum Forum Rauchfrei" an Herrn Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag vom 2.4.2013

 Offener Brief des "Aktionszentrum Forum Rauchfrei" an Herrn Prof. Dr. Dr. P. M. Schlag vom 22.3.2013

 Antwort von Frau Dr. C. Nothelle vom 21.3.2013

 Offener Brief des "Aktionszentrum Forum Rauchfrei" an Frau Dr. C. Nothelle vom 19.3.2013


Weiter lesen:
< „Die Berliner sind aufgeschlossen für soziale Fragen“