menu

Unsere Spender sind ...

Die Berliner Krebsgesellschaft kann sich nur für krebskranke Menschen und deren Familien einsetzen und diese mit Rat und Tat begleiten, weil wohlwollende Menschen und Unternehmen uns unterstützen. Im Namen aller krebsbetroffenen Menschen, bedanken wir uns bei unseren Unterstützern für ihr Mitgefühl, ihre Fürsorge und ihre Unterstützung! Hinter jedem Krebskranken steht ein Schicksal! Hinter jedem Spender ein Helfer. Durch eine Spende an uns reichen sich beide die Hand. Die Vielzahl unserer Unterstützer und deren Freude zu helfen, berührt uns immer wieder. Beispielhaft stellen wir Ihnen einige dieser "Helfer in der Not" mit ihren Ideen vor.

Die Sparda Bank mit der Aktion HALLO Krebsberatung

more_vert

Die Sparda Bank mit der Aktion HALLO Krebsberatung

close

Damit Zahlen nicht nur auf dem Papier etwas hermachen, konzentriert die Bank Ihr soziales Engagement in Form von Spenden aus dem Erlös des Gewinnsparprogramms ausschließlich auf den Kampf gegen Krebs. So ganz konkret beim Ausbau des Beratungsangebotes der Berliner Krebsgesellschaft an den Standorten Spandau, Köpenick, Lichtenberg und Kreuzberg. Krebspatienten und deren Angehörige finden somit bisher einmal pro Woche wohnortnah psychologische Hilfe und Unterstützung.

Ehepaar Schmidt und die Aktion "Drink Pink, Think Pink, and Help"

more_vert

Ehepaar Schmidt und die Aktion "Drink Pink, Think Pink, and Help"

close

Unter dem Motto "Drink pink, think pink and help" realisierte der Weinladen Schmidt 2016 gleich mehrere Charity-Aktionen für den guten Zweck: das Genießerfestival im Alten Zollhaus, die Roséweinverkaufsaktion und neu eine Bildversteigerung eines Werkes des Berliner Künstlers Bernhard Gammrath. Und es geht weiter! Wir freuen uns auf das nächste Drink pink-Event im Alten Zollhaus am 16. Juli 2017.

Der Eisbären Fanclub: 5.333 Euro

BMW Werk Berlin: 3.286 Euro

Charity Teams: 12.748 Euro

amazon CS Berlin GmbH: 1.045 Euro

Avon Cosmetics: 25.000 Euro

 Weiss Fruchtimport: 4.209 Euro

Velonistas: 1.919 Euro

Matthias Dathan: 1.155 Euro

LucaNet: 2.990 Euro

Das Abonnentenorchester: 3.351 Euro

Bäckerei Zimmermann: 2.143 Euro

Hard Rock Cafe Berlin: 4.495 Euro