menu

Wenn Sie eine Frage haben

Wir beraten und begleiten, weil die Diagnose Krebs sehr tiefgreifend das Leben berührt. Neben den Ängsten und Ungewissheiten, die Sie vielleicht verspüren, haben Sie sicher auch zahlreiche praktische Fragen auf dem Herzen. Wir können Ihnen helfen. Unsere Berater haben alle eine psychoonkologische Ausbildung und wissen auf einfühlsame Weise mit Ihren Sorgen und Nöten umzugehen. Wir beraten von Krebs betroffene Menschen, ihre Angehörigen und andere nahestehende Personen in jeder Phase der Erkrankung. Die Beratung ist für Sie kostenfrei.

Wir bieten Ihnen

  • psychoonkologische Unterstützung
  • Krisenintervention
  • Unterstützung bei finanziellen Problemen
  • Beratung zu sozialrechtlichen Fragen
  • Beratung zur onkologischen Rehabilitation
  • Informationen zu Selbsthilfe- und Sportgruppen
  • Informationen zu palliativer Versorgung und zu Hospizen
  • Vermittlung zu spezialisierten Praxen und Kliniken
  • Vermittlung zu spezialisierten Beratungsstellen

Termin vereinbaren

Sie erreichen uns wochentags von 8.30 Uhr bis 17 Uhr. Wenn Sie ein Beratungsgespräch wünschen, vereinbaren Sie bitte telefonisch oder per Mail mit Katja Hecker einen Termin.


Katja Hecker
Teamassistenz
030 - 2 83 24 00
E-Mail schreiben

Leitsätze zur Krebsberatung

Die 16 Landeskrebsgesellschaften sehen in der ambulanten psychoonkologischen Beratung eine ihrer wesentlichen Aufgaben.  Die zehn Leitsätze zur Krebsberatung gelten für alle Beratungsstellen der Landeskrebsgesellschaften und sollen die Qualität bundesweit garantieren.

Die Beratung

  • gibt Patienten und Angehörigen Informationen zur Krankheit, Orientierung im Gesundheits- und Sozialsystem und Unterstützung bei psychischen und sozialen Problemen.
  • unterstützt in allen Phasen des Krankheitsverlaufes.
  • orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen, Fragen und Belastungen jedes Einzelnen; sie ist vertraulich und unabhängig.
  • ist kostenlos und leicht und zuverlässig erreichbar.
  • wendet sich an Krebskranke und Angehörige sowie an Selbsthilfegruppen, professionelle Helfer und Interessierte.
  • geschieht durch Fachkräfte aus Sozialpädagogik, Psychologie und Medizin mit zusätzlicher psychoonkologischer Qualifikation.
  • erfolgt durch persönliche und telefonische Gespräche oder auch schriftlich. Ergänzend kommen Gruppenangebote, Vortragsveranstaltungen und Informationsmaterialien hinzu.umfasst die Aufklärung der Öffentlichkeit über das Thema Krebs - besonders zu Prävention und Früherkennung.
  • ist eng mit allen anderen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens und den Selbsthilfegruppen verknüpft.
  • arbeitet qualitätsgesichert und orientiert sich an den Leitlinien der psychoonkologischen Fachgesellschaften.

Beratungsstellen in Ihrer Nähe

Bezirk Mitte

Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin montags bis freitags 8.30 bis 17 Uhr U6 Haltestelle Naturkundemuseum S3,5,6,7,9 Haltestelle Hauptbahnhof

Bezirk Lichtenberg

Kiezspinne e.V. Schulze-Boysen-Straße 38, 10365 Berlin dienstags 11.30 bis 16.30 Uhr S5,7,75 Haltestelle Nöldnerplatz

Bezirk Spandau

Gemeinwesenverein Haselhorst e.V. Burscheider Weg 21, 13599 Berlin donnerstags 10 bis 17 Uhr U7 Haltestelle Haselhorst

Bezirk Treptow-Köpenick

Onkologie am Segelfliegerdamm Segelfliegerdamm 95, 12487 Berlin donnerstags 11 bis 16 Uhr S45, 46, 47, 8, 85, 9 Haltestelle Schöneweide plus Bus 160 oder Tram 63 U7 Haltestelle Zwickauer Damm plus Bus M11

Bezirk Kreuzberg (Beratung in türkischer Sprache)

Bahar e.V.
Psychologische Beratung für Frauen mit Krebserfahrung
Mehringdamm 34, 10961 Berlin Kreuzberg
montags 11 bis 14 Uhr
U6, 7 Haltestelle Mehringdamm