Promotionsstipendium der Berliner Krebsgesellschaft e.V.

Ausschreibung
Das Promotionsstipendium ist ein eingeschränktes Vollzeitstipendium für Studierende der Medizin, die im Rahmen Ihres Studiums eine Doktorarbeit (Promotion) anfertigen möchten. Die Forschungsvorhaben muss im Bereich der Onkologie geplant werden.

Laufzeit und Dotierung des Stipendiums
Der maximale Förderzeitraum umfasst ein Semester einschließlich der Semesterferien vor und nach dem gewählten Semester (d. h. max. 9 Monate). Die monatliche Förderhöhe beträgt 600 Euro und wird unabhängig vom Familienstand gewährt. Ein Büchergeld wird nicht gezahlt. Die Bewirtschaftung des Stipendiums erfolgt über die Drittmittelverwaltung der jeweiligen Forschungseinrichtung. Das Stipendium begründet kein Arbeitsverhältnis.

Voraussetzungen und Vergabekriterien
Der Etat des Stipendienprogramms wird vom Vorstand der Berliner Krebsgesellschaft jährlich festgelegt. Der Vorstand entscheidet auch über die Vergabe des Stipendiums.

Für die Förderung muss der Antragsteller/die Antragstellerin an einer Hochschule des Landes Berlin immatrikuliert sein, eine sehr gute oder gute Examens-, Diplom- oder Masterprüfungsnote vorweisen und ein Freisemester beantragen.

der Antrag muss außerdem folgende Anforderungen erfüllen / Dokumente enthalten:

- Kurzbeschreibung des Promotionsvorhabens (s. Antrag)
- Stellungnahme des Betreuers zur Qualität des Vorhabens
- Bestätigung des Betreuers über die Durchführbarkeit der Promotion im angegebenen Zeitrahmen

Verpflichtungen
Der Stipendiat/die Stipendiatin verpflichtet sich, in einem Zwischen- und Abschlussbericht über die Ergebnisse seiner wissenschaftlichen Arbeit Auskunft zu geben. Der Betreuer muss vor Beginn des 4. Monats der Förderung mit einer kurzen qualitativen Beurteilung die planmäßige Durchführung und den Abschluss der Arbeit bestätigen. Darüber hinaus ist nach Fertigstellung die Promotionsarbeit als PDF einzureichen und die Abschlussnote mitzuteilen. Entstehen im Zusammenhang mit dem Forschungsprojekt Publikationen, so ist die Berliner Krebsgesellschaft e.V. als Förderer zu nennen. Nach Veröffentlichung muss der Berliner Krebsgesellschaft e.V. ein Exemplar der Publikation überlassen werden.

Das Formular ist ein beschreibbares PDF-Dokument. Wir bitten Sie, das Dokument nach Beendigung des Vorgangs unter ihrem vollständigen Namen zu speichern.

Antragsformular

Der Antrag muss mit den Anlagen digital und in Papierform in dreifacher Ausfertigung eingereicht werden.

 Antrag

 

Antrag und Termin

Das Stipendium kann jederzeit beantragt werden. Muss aber spätestens acht Wochen vor dem gewünschten Förderbeginn eingereicht sein.


Antragstellung an:
Prof. Dr. med. Petra Feyer
Berliner Krebsgesellschaft e.V.
Robert-Koch-Platz 7
10115 Berlin

Einzureichende Unterlagen:
formloses Anschreiben
Antragsformular
Kurzbeschreibung des Vorhabens
tabellarischer Lebenslauf
Zeugnisse (beglaubigte Kopien)
Stellungnahme des Betreuers zur Qualität
Bestätigung des Betreuers über die Durchführbarkeit
Immatrikulationsbescheinigung

Weitere Informationen:
Tel.: 030-283 24 00
Fax: 030-282 41 36